Das Elite-Training zum Finanzcoach

Keine Zinsen, weltweite Handelskonflikte, massive Staatsverschuldungen und der n√§chste Crash steht wohl schon in den Startl√∂chern. Hinzu kommt, dass unser gesetzliches Rentensystem an vielen Stellen br√∂ckelt und keine Besserung in Sicht ist. Fakt ist, dass ein Gro√üteil der zuk√ľnftigen Rentner von der gesetzlichen Rente alleine ihren Lebenunterhalt nicht mehr bestreiten k√∂nnen!

Doch wie hei√üt es so sch√∂n: ""√úber Geld spricht man nicht." Stimmt nicht! Um diesem ganzen Teufelskreis √ľberhaupt entkommen zu k√∂nnen, ist es an der Zeit √ľber Geld zu sprechen! Seit Jahren wird der deutschen Bev√∂lkerung immer wieder ein unzureichendes Finanzwissen attestiert. Der Diagnose folgen aber kaum Taten. Kein Wunder also, dass sich nichts √§ndert.

Damit ist jetzt Schluss. Ich wei√ü, dass es nat√ľrlich hin und wieder Kraft kostet, √ľber Geld zu sprechen. Aber sind wir mal ehrlich: An unserem Geld h√§ngt eine ganze Menge. Tr√§ume. W√ľnsche. Ziele. √Ąngste. Und daher sehe ich es als eine Art Bildungsauftrag an, Jung und Alt einen besseren Umgang in puncto Geld zu vermitteln. Mit dieser Idee entstand die Vision eines Trainings zum Finanzcoach. Ziel dieser Reise ist es, dass Du fortan in der Lage bist, nicht nur Deine eigene finanzielle Situation eigenst√§ndig zu l√∂sen, sondern auch die Deiner Mitmenschen.

Ablaufplan - Das 8-wöchige Training umfasst folgende Themen:

Woche 1-2:
In den ersten beiden Wochen setzen wir uns mit Deiner bisherigen Haltung und Deinem Verhalten zum Thema Geld und Finanzen auseinander. Es ist wichtig vom Start weg Zeit und Geld bewusst zu behandeln und √ľber beide die Verantwortung zu √ľbernehmen. Also schauen wir uns an, was Du zurzeit mit Deinem Geld bzw. mit Deiner Zeit machst. Diese Analyse beruht demnach auf Deinem IST-Zustand.

Au√üerdem bauen wir gemeinsam das Fundament aus Mindset, Organisation und Know-how auf. Denn f√ľr die Erzielung eines finanziellen Erfolges ist es wichtig, zielorientiert und langfristig zu handeln. Viele planen ihren Urlaub sogar besser, als die eigene finanzielle Situation. Hier gilt es aus der Vergangenheit zu lernen und ein gesundes Geldbewusstsein f√ľr die Zukunft aufzubauen.

Woche 3-4:
Diese Wochen sind f√ľr die Entwicklung Deines bereits erlenten Know-hows vorgesehen. Hierbei w√§ren vor allem die Erweiterung des Bewusstseins hinsichtlich Geld und Risiko sowie der souver√§ne Umgang mit Geld zu nennen. Au√üerdem gilt es die verschiedenen Anlageformen zu verstehen und zu vergleichen. Denn letztendlich gibt es nicht DIE eine Strategie, sondern von Fall zu Fall immer nur die individuell Zutreffende.

Vielleicht besch√§ftigst Du Dich aber auch schon l√§nger mit dem Thema Finanzen und hast Dir schon mehrere Videos, Blogartikel oder auch B√ľcher durchgelesen, aber irgendwie wei√üt Du immer noch nicht so recht, wie man eigentlich konkret anf√§ngt oder hast selbst noch viele unbeantwortete Fragen in Deinem Kopf. Auch diese finden nat√ľrlich ihre Berechtigung, um m√∂glichst alle Unklarheiten aus dem Weg zu r√§umen.

Woche 5-6:
In diesen Wochen setzen wir das gelernte Know-how um. Wir bereiten Dich also darauf vor, selbstst√§ndige Entscheidungen zu treffen. Bedenke immer, dass es nicht darum geht, √ľber Nacht reich zu werden. Nein, vielmehr gilt es die Gesetzm√§√üigkeiten des Verm√∂gensaufbaus so zu verinnerlichen, dass Du sp√§ter von dessen Ertr√§gen ein finanziell sorgenfreieres Leben f√ľhren kannst.

Der bekannte deutsche Dichter, Gotthold Lessing, sagte einmal: "Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." Bedeutet also, dass die optimale Umsetzung Deiner finanziellen Ziele auch eine gewisse Erfahrung bzw. Wissensstand voraussetzt, um auch nachts gut schlafen zu können.

Woche 7-8:
Die letzten beiden Wochen arbeiten wir daran, dass Du das Gelernte und f√ľr Dich bereits umgesetzte Wissen an andere Menschen weitergeben kannst. Der Einsatz von Fragetechniken, die Erkennung von Verhaltensmustern sowie L√∂sungsm√∂glichkeiten in Bezug auf ein konkretes Problem erkennen, werden zum Ende hin thematisiert. Ziel ist es, dass Dein Gegen√ľber durch Dich einen besseren Umgang mit Geld erf√§hrt, um langfristig ebenfalls finanziell sorgenfreier leben zu k√∂nnen.

Als Botschafter einer fl√§chendeckenden Finanzbildung bewahrst Du Menschen vor finanziellen Fehlentscheidungen. Und ganz wichtig: Ein Finanzcoach ist kein Anlageberater. Vielmehr hilfst Du dabei, dass die Menschen entspannt und mithilfe der vermittelten Kompetenzen von nun an alleine bereit sind, die f√ľr sie passenden Entscheidungen zu treffen.


DER BEWERBUNGSPROZESS:

Durch die hohe Anzahl an Anfragen können wir leider nicht jedem helfen.

Das sind die nächsten Schritte, nachdem Deine Bewerbung bei uns eingegangen ist.